ach.wirklich!


865gf7685x

Der Schnee fällt und fällt und fällt,und ich sitze am Fenster und schaue zu. Das mache ich gerne, wirklich, das hat nichts mit irgendwelchen H&M Modetrends zu tun. Schnee ist total toll. Ich bin als ganz kleines Mädchen immer die Regentropfen am Fenster nachgefahren, habe Wettrennen mit ihnen gemacht, sie gewinnen lassen. Manchmal. Jetzt sitze ich hier am PC, und die Sonne ist weg, das Licht dass den Schnee leuchten ließ ist fort. Für ein paar Stunden mindestens. Aber natürlich nicht für immer. Ob es morgen noch einmal schneit? Hoffentlich. Dann kommt mein Bus nicht. Schule nervt. Ich will mich nicht beklagen, aber ich tue es trotzdem. Schule nervt, die Leute nerven, sinneentleerte Fächer nerven. Alles nervt? Natürlich nicht! Würde ich das schreiben, würde ich in die mir aufgehaltene Schublade beschriftet mit: ‚Teenager, Pubertierend, Genervt von Allem und Mehr‘ doch mit Vergnügen hineinspringen! Neinneinnein. Individualität ist kostbar in Zeiten wie diesen. Zeiten, in denen [Mode]Trends von Leuten mit buntgeringelten Socken|Haaren vorgegeben werden können.

Zu solchen Menschen blickt die heutige Jugend also auf?
Wenn ich aufblicke sehe ich nur abschreckende Beispiele.
Schöne Fliesen hast du übrigens.

Natürlich sollte man meine eigene Meinung nicht pauschal sehen. Pauschal. Dieses Wort wird im SchülerVZ mit dem Wort Moralhure in Verbindung gebracht. Nach den dort geltenden Maßstäben bin ich DIE Moralhure. Die Definition noch mal kurz zusammen gefasst: Mitläuferin. Jaja. Und da es momentan total in ist,  an Umwelt & co zu denken, macht die Moralschlampe da natürlich mit. Ökoklopapier, es sind nicht die Fasern des Regenwaldes mit denen du dir den Arsch abwischst! Vegetarierinnen, ob echt oder nicht, werden ebenfalls großzügig zu den Moralhuren in die Tonne gekloppt. Tja,so ist das Leben! So ist mein Leben. Ich will keine Moralhure sein, davon gibt es so viele. Womit wir wieder beim Thema Individualität wären. Ich finde es immer toll, wenn jemand in sein Profil wo auch immer schreibt ‚ ich bin ich‚. Cool. JEDE/R ist SIE/ER. Nix mit einzigartig und so, tut mir Leid. Mitleid ist die schwächste Form von Verachtung. Mitleid ist die Art Gefühle zu zeigen, die man sich auch verkneifen können sollte. Verachtung ist negativ. Immer.

Ein Symbol für Individualität. In sich völlig unschlüssig.
Advertisements

Schreibe einen Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: